vnbgnjh

 

Der richtige Umgang mit dem Vierbeiner will gelernt sein.


Viele bestehende Vorurteile, die leider allzu oft von Eltern an Kinder "weitervererbt" werden, können das richtige Verständnis zwischen Kind und Hund nachteilig beeinflussen, bzw. zu beunruhigenden Missverständnissen führen.


Durch eine gezielte Aufklärung soll das richtige Verhalten gegenüber Hunden, von ausgebildeten Hundeführern und den von ihnen mitgeführten Hunden anschaulich vermittelt werden.

Hierdurch werden eventuell bestehende Ängste abgebaut und durch Verständnis und Respekt vor dem Hund ersetzt. Dies wird mit den wichtigsten Verhaltensregeln untermauert. Dieser Unterricht erfordert von den Lehrkräften keine besondere Vorbereitung.

Für eine Unterrichtsdoppelstunde wird ein Kostenanteil von nur 2,- Euro pro Kind erhoben.

Wir haben einen geprüften Schulbesuchshund, der mit seiner speziell ausgebildeten Hundeführerinnen gern zu Ihnen in die Grundschulklasse kommen:

 


Mischlings-Hündin 'Fienchen' mit Nicole Bendt erreichen Sie unter:

0171 811 69 12 nicole.bendt@solidmarine.de

 

 

Sie können Ihre Schulhundanforderung auch direkt über das Deutsche Institut für die Hund-Mensch-Beziehung DEIHM http://www.deihm.de/schulbesuchhund.html beantragen.

 

Zum vergrößern bitte anklicken.

 

 

Wenn Sie noch Fragen zum Schulbesuchshundprogramm haben oder auch eine ganz spezielles Thema abdecken möchten - sprechen Sie uns einfach an - wir helfen gern weiter und freuen uns über jede Brücke, die wir von unseren bemerkenswerten Vierbeinern zu unserem kostbarsten 'Gut' - unseren Kindern - schlagen können!

 



das